3 Apr

Projekt Team

(Alphabetisch nach Nachnamen sortiert)

1johannes

Johannes F. Hartkemeyer, Diplomingenieur, Diplompädagoge, Dr. rer pol., seit 1975 in der Erwachsenenbildung, bis 2009 Direktor der Volkshochschule der Stadt Osnabrück, langjähriger Lehrbeauftragter für Bildungssoziologie und Lernkultur an der Universität Osnabrück;Vorstand des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (NIFBE); Bundesverdienstkreuz „für sein soziales, ökologisches und bildungspolitisches Engagement“ (2007); vier Kinder, neun Enkelkinder.

 1martina

Martina Hartkemeyer, Dipl. Biologin, Dr. rer. pol., Leiterin des Deutschen Instituts für Dialogprozess-Begleitung der Adolf-Reichwein-Gesellschaft in Bramsche, nationale und internationale Seminare in deutscher und englischer Sprache, Ausbilderin für Dialogprozess-Begleitung, Vorträge, Lehraufträge und Workshops für verschiedene Institutionen und Universitäten; vier Kinder, neun Enkelkinder.

 1tobias

Tobias Hartkemeyer, Bauer, Lehrer, Aktionsforscher, Dipl. Ing. Dr. agr., Studium in DE, ES, GB und MEX: Agrar- und Erziehungswissenschaften, Biologie/ Geographie/ Philosophie, SEC II,  Holistic Science. 1. Staatsexamen, Waldorflehrerstudium, Landbauschule Dottenfelder Hof, Eurythmie Basis Ausbildung; 2004-2010 wiss. Mitarbeiter Uni Kassel (an den Fachbereichen Psychologie, Ernährungskultur und Agrartechnik.); Mitbegründer des »CSA Hofs Pente« und der Arbeitsgemeinschaft Handlungspädagogik, Ausbilder für Landwirtschaft, Seminarleiter Freie Ausbildung, Vorsitzender der Adolf-Reichwein-Gesellschaft e.V., Gründungs- und Vorstandsmitglied des ENDF »European Network for Dialogue Facilitation«; Autor, Ausbilder für Dialogprozessbegleitung, verheiratet, vier Kinder.

 1peter

Peter Seier Graduierter Verwaltungs- fachwirt, anerkannter Versicherungsfachmann, Dozent für Versicherungsrecht und Sozialgesetzgebung, langjähriger freiberuflicher Musiker in mehreren Ensembles und Bands mit Praxis in eigenem Tonstudio, Projektentwicklung und Projektkoordination (lokal, national und europäisch) mit gemeinnützigen Einrichtungen (Schwerpunkt Budgetierung), Dialogprozess Begleiter im In- und Ausland, Komponist (Filmmusik), Expertise in Multimedia-Technik, engagiert in unterschiedlichen Bildungsinstitutionen, breitgefächertes Interesse an interkulturellem und interreligiösem Dialog.

1heinz

Heinz Verst, Studien und Weiterbildungen in Dialogprozess-Begeitung (Facilitator), Psychologie, Supervision, Humanistische Beratungs/Therapieverfahren; langjährige Erfahrungen in der Begleitung von Entwicklungsprozessen  Einzelner, Teams, Gruppen und Organisationen; seit 2009 zusammen mit Martina Hartkemeyer Leitung von Ausbildungskursen zur Dialogprozess-Begleitung; Schrift: Der Dialog – Eine soziale Kunst der Freiheit. (Grin, 2009).

 1werner

Werner Ratering – 60 Jahre alt, Vater eines Sohnes, seit 1982 freischaffender Künstler mit dem Schwerpunkt Steinbildhauerei und Grafik.  Teilnehmer der ersten Ausbildung von Hagia Chora in Geomantie, Ausbildung als Facilitator für den Dialog-Prozess an der Adolf-Reichwein-Gesellschaft in Osnabrück, Leadership Education Program zum Prozess-Begleiter von Community-Building nach Scott Peck, Lehraufträge für Steinbildhauerei und „Kunst in homöopathischer Dosis“ an der Fachhochschule in Bielefeld, Fachbereich Sozialwesen seit 2005, zahlreiche geförderte Projekte von „Kultur und Schule“ in NRW seit 2002.

 1wiebke

Wiebke von Bergen, seit 25 Jahren Beraterin und Coach; Begleitung von Führungskräften und Teams in  Entwicklungsprozessen. Ausbildungen: Lehrerin; Diplom als TZI-Gruppenleiterin (Themenzentrierte Interaktion nach Ruth Cohn);  Gordon-Trainerin (win-win-Kommunikation); Voice Dialogue-Begleiterin (Arbeit mit dem Inneren Team); Fortbildungen in Systemischer Beratung;  Dialogerfahrung als Facilitator seit 1997  in Team- und Interessenskonflikten in  öffentlicher Verwaltung und Erwachsenenbildung. Zusammenarbeit  mit Martina Hartkemeyer für die Ausbildung von Dialogprozess-BegleiterInnen in Hamburg

 heide

Heidemarie Wünsche-Piétzka; Dr. jur., Internationales Recht, Hochschullehrbefähigung facultas docendi, Systemische Organisationsentwicklung (Schweiz, Österreich, USA), Vermittlung (Training, of Trainers) von Methodenkompetenz (Großgruppenarbeit, Design von  Lernarrangements),  Gender  Mainstreaming Expertin mit Erfahrung im In- und Ausland, Trainings zur Entwicklung von DUO-Methodenkompetenz, 10 Jahre Dialogerfahrung, Dialog Facilitator/Ausbilderin im interdisziplinären, interkulturellen   und interreligiösen Kontext. Direktorin des institut dialog transnational  (idt).

 1hala

Hala Zhour, B.A. Islamwissenschaften, Anglistik; seit 2010 Dialogprozessbegleitung von Jugendgruppen in Essen; Koordinations- und politische Bildungsarbeit im dialogbasierten Projekt „Aktivierung und Partizipation von Jugendlichen in der Einwanderungsgesellschaft“ der RAA/Büro für interkulturelle Arbeit in Essen. Workshops zum Dialog und zur Islamismusprävention. Zusammenarbeit in der Dialogfortbildung mit Martina Hartkemeyer und Heinz Verst.